Mehr Infos

Durch einen Beschluss des Bundesministeriums für Finanzen (BMF) müssen Versicherungsunternehmen ab 2022 den Garantiezins von bisher 0,9% auf 0,25% senken. Die Absenkung hat vor allem für junge Leute enorme Auswirkungen: Eingezahlte Beiträge verzinsen deutlich schlechter. Beiträge, beispielsweise für eine Berunfsunfähigkeitsversicherung (BU), werden deutlich teurer bei gleichbleibender Leistung.

Nutzen Sie in 2021 noch die Chance sich um Ihre Einkommens- und Altersvorsorge zu kümmern und seien Sie schneller als die Rechnungszinssenkung! 

Was ist der Rechnungszins?

Versicherer verwenden verschiedene Kriterien als Rechnungsgrundlage für ihre Produkte. Eine wichtiges Kriterium für Versicherungsprodukte rund um Altersvorsoge und Einkommensicherung ist der Höchsterechnungszins bzw. Rechnungszins. Dieser ist der maximale Zinsatz, der zur Kalkulation von Garantien, zur Ermittlung der Rentenhöhe und des Risikobeitrages (z.B. für eine BU) angesetzt werden darf.

Der Rechnungszins wird vom Gesetzgeber vorgeschrieben, um die Kalkulation von Versicherern für Sie als Kunden sicherer zu machen. Denn Versicherer müssen Rückstellungen bilden für die Garantien, die sie ihren Kunden zugesagt haben.

Je höher der Zinssatz, desto mehr Ihrer Beiträge können in chancenorientierte Anlagen durch die Versicherer investiert werden. Sinkt der Zinssatz hat dies schwerwiegende Folgen, u.a. auf diese Bereiche:

Einkommenssicherung

  • Berufsunfähigkeitsversicherung (BU)
  • Grundfähigkeitsversicherung

Altersvorsorge

  • Private Vorsorge
  • Betriebliche Altersversorgung
  • Riester-Rente / Rürup-Rente

Im Moment liegt der Höchstrechnungszins noch bei 0,9%. Ab 01.01.2022 hat das BMF jedoch eine Senkung des Zinses auf sehr niedrige 0,25% festgelegt.

Welche Auswirkung hat die Zinssenkung auf Sie? 

Da die Versicherer an den Rechnungszins gebunden sind, darf die jährliche Verzinsung bei maximal 0,25% liegen. Durch die deutlich geringere Verzinsung als bisher müssen sie mehr Geld zurückstellen. 

Dies hat direkte Auswirkungen auf Sie als Versicherungsnehmer bzw. Anleger:

  • Im Bereich der Altersvorsorge wird Ihr Kapital bzw. Ihre Rendite bei gleichem Sparbetrag deutlich geringer ausfallen. Sie müssen also mehr investieren.
  • Die Beiträge bei der Einkommensicherung, z.B. für eine BU, werden steigen.

Starten Sie jetzt mit Ihrer Einkommenssicherung und Altersvorsorge und sichern Sie sich noch die besseren Konditionen und höhrere Renditechancen! Ab 01.01.2022 wird es für Sie deutlich teurer werden eine gleiche Absicherung zu erhalten!

Zinssenkung am Beispiel einer Berufsunfähigkeitsversicherung

Bei unserem Beispiel handelt es sich um den Abschluss einer BU mit einer Rente von 1.000 Euro und einem Rentenalter von 67 Jahren, 2% Inflationsausgleich p.a. und 3,5% p.a Zins.

Je früher eine BU abgeschlossen wird, desto günstiger sind grundsätzlich die Beiträge. Die Zinssenkung hat nun eine zusätzlichen Effekt auf den Monatsbeitrag. Bei einem Abschluss ab 2022 müssen Sie mit ca. 5 Euro mehr pro Monat rechnen. Ganz unabhängig von Ihrem Einstiegsalter.

 Die Ersparnisse, wenn Sie jetzt noch aktiv werden und den Vertrag 2021 abschließen, sind enorm: 

Geburtsjahr

Abschluss 2021

Abschluss 2022

Ersparnis bei Abschluss 2021

2001

54 Euro

59 Euro

3.360 Euro

1991

64 Euro

69 Euro

6.074 Euro

1981

77 Euro

82 Euro

10.193 Euro

Ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung relevant für Sie?

Eine BU gehört zu den elementaren Versicherungen. Denn wer aus gesundheitlichen Gründen seinen Beruf nicht mehr ausüben kann, hat kein Einkommen mehr - mit drastischen Folgen für den Alltag. Denn die staatliche Absicherung reicht in den seltensten Fällen aus.

Zahlt man regelmäßig in die Deutsche Rentenversicherung ein, erhält man in bestimmten Intervallen Post mit dem Titel "Renteninformation". Unterschieden wird zwischen voller und halber Erwerbsminderungsrente. 

Halbe Erwerbsminderungsrente:

Diese erhalten Sie, wenn Sie noch 3 aber keine 6 Stunden am Tag arbeiten können. Die Höhe beträgt in der Regel etwa 15% bis 19% Ihres Bruttoeinkommens.

Volle Erwerbsminderungsrente:

Diese erhalten Sie, wenn Sie weniger als 3 Stunden am Tag arbeiten können. Doch Achtung: Die Höhe beträgt in der Regel nur etwa 30% bis 38 % Ihres Bruttoeinkommens.

Dabei wird nicht Ihr aktuell ausgeübter Beruf bewertet, sondern nur ob Sie überhaupt arbeiten können! Es kann auf jeden anderen Beruf verwiesen werden!


Selbst bei voller Erwerbsminderungsrente steht Ihnen also nur ein kleiner Anteil Ihres bisherigen Einkommens zur Verfügung. Die Gründe, warum eine Berufsunfähigkeit vorliegt sind vielfältig. Beachten Sie dabei auch, dass nicht durch Versicherungen abdeckte Behandlungen Ihre monaltichen Kosten erhöhen können.

Ursachen für eine Berufsunfähigkeit

Es gibt Berufe, da scheint ein höheres Risiko für eine Berufsunfähigkeit offensichtlich, wie bei Dachdeckern oder Extremsportlern. Unterschätzt wird hingegen das Risiko bei Menschen, die ihren Arbeitstag am Schreibtisch verbringen. Die Deutsche Rentenversicherung spricht von jedem vierten Arbeitnehmer, der berufsunfähig wird. Häufig sind psychische Erkrankungen oder Erkankungen des Bewegungsapparates. 



Quelle: Alte Leipziger Leben Gesamtbestand 01.2011 bis 12.2020

Was ist über eine BU abgesichert?

Im Vergleich zur gesetzlichen Absicherung gibt es bei der privaten Berufsunfähigkeitsversicherung keine Verweisbarkeit in einen anderen Beruf, sprich eine BU ist immer auf den tatsächlich ausgeübten Beruf zugeschnitten.

Mit wenigen Ausnahmen erhält die versicherte Person die vereinbarten Leistungen, sofern der Beruf aus gesundheitlichen Gründen für länger als 6 Monate zu 50% oder mehr, nicht mehr ausgeübt werden kann.

Teilweise gilt dies auch im Falle eine Pflegebedürftigkeit. Auch für Schüler und Studenten gelten ähnliche Grundlagen.

Die entsprechenden Leistungen können variieren und sind immer abhängig von den vertraglichen Vereinbarungen.

Fazit

Nutzen Sie die letzten Wochen des Jahres um sich mit dem Thema Altersvorsorge und Einkommensicherung intensiv zu beschäftigen. Holen Sie sich Rat von Experten und lassen Sie sich die für Sie optimale Absicherung und Vorsorge aufzeigen sowie individuell Ihre Kosten und Leistungen berrechnen.

Sie haben Fragen? Wir beraten unverbindlich und kompetent!

Wir beraten Sie gerne rund um das Thema Rechnungszinssenkung oder die für Sie passende Absicherung. Sie können dazu bequem Ihren Wunschtermin online buchen. 

Steffen Zaiser

Steffen Zaiser

Spezialist Privat-Versicherungen

Ariana Prenaj

Spezialistin Privat-Versicherungen